Kündigung abgewiesen

Der Versuch, ein ehemaliges Betriebsratsmitglied von DPD in Duisburg zu kündigen, ist vorerst gescheitert. Schon vor der Betriebsratswahl 2013 war der Kollege nicht mehr mit den Machenschaften des heutigen BR-Vorsitzenden Sogukkan und seinen Gefolgsleuten einverstanden und stellte sich deshalb damals nicht mehr zur Wahl. Seitdem wurde er im Betrieb schikaniert und gemobbt. Vorläufiger Höhepunkt war der Versuch, ihn zu Kündigen, was nun vorerst gescheitert ist. Nach dem Güte- und dem 1. Kammertermin vor dem Arbeitsgericht Duisburg hat nun das Landesarbeitsgericht bestätigt, dass die Kündigung abgewiesen wird. Doch damit ist die Auseinandersetzung nicht zu Ende: Noch während des Verfahrens kam es zu einem weiteren Kündigungsversuch. Wir halten euch über die Entwicklung auf dem Laufenden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s